Sparbuch verloren, was ist zu tun?

By | 12. Februar 2015

Sparbuch verlorenNatürlich ist es sehr ärgerlich, wenn das Sparbuch verloren gegangen ist oder aber einfach nicht mehr auffindbar ist oder gar durch einen Wohnungsbrand unwiderruflich zerstört ist. Kontaktieren sie, sofern ihnen der Verlust aufgefallen ist, sofort ihre zuständige Bankfiliale und weisen sich dort durch ihren Personalausweis und ihren Adressdaten sowie Geburtsdatum aus. Das Sparbuch wird dann sofort für vernichtet erklärt.

Eine Auszahlung des Geldes vom Sparbuch ist nach der Verlustmeldung für 2 Monate gesperrt, so dass auch bei Verlust keine fremde Person Geld vom Sparbuch abholen kann. Sie müssen direkt in der Filiale eine Verzichtserklärung unterschreiben und das alte Sparbuch ist somit, auch wenn es wieder auftaucht, kraftlos.

Auf Wunsch kann ein neues Sparbuch ausgeschrieben werden oder aber auch das vorhandene Guthaben auf dem Sparbuch ausgezahlt werden. Es kommt hier auch immer auf die Höhe des Guthabens an oder aber was der Sparbuchinhaber für das Richtige für sich hält.