Magenschleimhautentzündung Ernährung

By | 9. Oktober 2011

Die Ernährung muß bei einer Magenschleimhautentzündung dem Leiden angepasst werden.

Die Magenschleimhautentzündung wird meist durch Übermässigen Verzehr von Genussmitteln wie Kaffee oder Alkohol ausgelöst kann aber auch psychische Ursachen haben.Typische Symptome einer Magenschleimhautentzündung sind Magenschmerzen meist begleitet von Kopfschmerzen.
Die Magenschleimhautentzündung kann geheilt werden durch Verzicht auf Kaffee und Alkohol sowie Stress.

Bei Symptomen ist die Ernährung Temporär umzustellen bis die Symptome abklingen bzw. verschwinden. Dies kann durh Verzehr von Zwieback Heilerde oder auch Haferschleim oder Schüssler Salze geschehen.Es sollten auch keine sauren Lebensmittel verzehrt werden dazu gehören auch Roggenbrot und sämtliche Körnerbrötchen.Auch ein beruhigender Tee kann wahre Wunder wirken Kamille, Eibisch sowie Weisse Taubnessel sind hier wärmstens zu empfehlen Bei anhaltenden oder schwerer Form der Magenschleimhautentzündung ist im jeden Fall ein Arzt aufzusuchen.