KFZ – Versicherungen – was Sie beachten sollten

By | 5. September 2015

Versucht man, die beste KFZ – Versicherung zu finden, kann dies oftmals sehr schwierig sein. Um den für Sie passenden Tarif zu eruieren, ist es laut kfzagenten.com notwendig, verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen.

Wie gestaltet sich die Beitragshöhe?

Kfz VersicherungDie Beitragshöhe ist sowohl vom Fahrzeugtyp und dem Alter des Fahrzeuges, als auch vom Alter des Versicherungsnehmers und der Schadenshäufigkeit abhängig. Weiters werden Aspekte wie Beruf, jährliche Fahrleistung, im Haushalt lebende Kinder oder der Punktestand in Flensburg berücksichtigt. Die Wahl einer Vollkasko oder Teilkasko, sowie die Höhe der Kfz – Haftpflicht bestimmen ebenso die zu leistende Beitragshöhe.

So wird beispielsweise eine Wohnmobilversicherung anders ausfallen als eine Sportwagenversicherung.

Welche Arten von KFZ-Versicherungen gibt es?

Die so genannte Autoversicherung setzt sich aus teilweise frei wählbaren Komponenten zusammen.

*Kfz-Haftpflichtversicherung

Hierbei werden Schäden abgedeckt, die der Versicherte fahrlässig oder grobfahrlässig anderen zufügt.

*Teilkasko

Bei dieser freiwilligen Schadensversicherung, deren Beitragshöhe Sie selbst festlegen können, werden beispielsweise Glas,- oder Brandschäden, sowie Schäden durch Marderbisse oder Unwetter abgedeckt. Bei entstandenen Schäden muss man aber noch einen Selbstbehalt bezahlen.

*Vollkasko

Diese Versicherung umfasst alle Schäden, die Ihrem Fahrzeug zugefügt werden.

*Kfz-Schutzbrief

Diese Variante stellt eine Ergänzung dar und bietet Hilfe bei einem Unfall oder einer Fahrzeugpanne, ersetzt Abschlepp,- oder Transportkosten.

*Insassenunfallversicherung

Sollten die Insassen durch einen Unfall Schäden davontragen, so bietet diese Versicherung Schutz.

*Verkehrsrechtschutzversicherung

*Diebstahlversicherung

Was sollte ich als Versicherungsnehmer beachten?

Ihre Angaben sollten immer der Wahrheit entsprechen. Sollten Sie unter Alkohol oder Drogeneinfluss stehen oder das Fahrzeug nicht verkehrstüchtig sein, so wird die Versicherung für Sie keine Entschädigung leisten.