Fersenspor

By | 10. Mai 2012

Fersenspor was Hilft

Fersenspor

Fersensporn was Hilft

Viele Fragen sich was gegen den sehr Schmerzhaften Fersenspor Hilft.Ein Fersenspor ist eine durch Reiz wie zum Beispiel Druck oder Zug ausgelöster Prozess bei dem ein  Umbauprozess in den Sehnenfasern in Gang Gesetz wird. Dieser führt letztendlich dazu dass eine Knochenbildung am Fuß  stattfindet. Dieser Fersenspor entzündet dann auch oft das Umliegende Gewebe gerade bei weiteren Belastungen des Fußes mit dem Fersensporn.  Der Fersensporn bildet sich in der Regel an der Fußsohle oder an der Achillessehne von den Sehnen des Fußes ausgehend.

Fersenspor  was Hilft jetzt.

Selber kann man bei der Frage, Fersensporn was hilft einiges unternehmen. Es ist sehr Sinnvoll sich dort wo der Fersensporn  sitzt ein Loch in seine Schuheinlagen zu machen. Es gibt auch extra Fersenpolster mit Fersensporn Locheinlage oder Geleinlagen. Damit nimmt man den Druck vom Fersensporn und verringert das Schmerzempfinden sowie die Gefahr von Entzündungen des Umliegenden Gewebes durch den Fersensporn. Auch sollte man über einen Austausch des Schuhwerks nachdenken.

Fersensporn was Hilft an Medizin

Es gibt verschiedene Salben und sogenannte Medizinische Tapes gegen Fersensporn aber auch Tabletten die den eigenen Enzymhaushalt aufbauen helfen.  Auch die Anwendung einer Wärme oder Kältetherapie, Strom oder Ultraschall ist meist Sinnvoll. Aber auch der Arzt (Orthopäde oder Heilpraktiker) kann weiter Helfen mit Spritzen die meist aus homöopathischen Mitteln bestehen.  Der Fersensporn kann allerdings auch von einer Fehlstellung des Fußes kommen das sollte man vom Orthopäden über eine Laufanalyse auswerten lassen. Häufig ist bei einer Fehlstellung des Fußes mit Knick und Senkfuß mit Fersensporn zu rechnen. Es gibt aber auch einige Fälle in dem eine Spreiz Fehlstellung des  Fußes zum Fersensporn führte. Bei allen Fehlstellungen des Fußes empfiehlt sich dann eine Orthopädische Einlage gegen den Fersenspor.